Folge uns:

Translait, in Bewegung!

Familienunternehmen

Zertifikationen

ISO 9001:2008

Behandelt das Qualitätsmanagement.

Die Normalisierung der Abläufe definiert alle Charakteristiken bezüglich einer Dienstleistung oder der Nachverfolgbarkeit eines Produkts, die der Kunde verlangen kann. Das Qualitätsmanagement beschreibt den Ablauf, den eine Organisation einsetzt, um ein Produkt oder eine Dienstleistung den Kundenansprüchen entsprechend  zu garantieren.

 

ISO 14001:2004

Behandelt das Umweltmanagement

Es definiert, was eine Organisation in Gang setzt, um die Auswirkungen seiner Aktivitäten auf die Umwelt zu reduzieren. Die Norm ISO 14001 verlangt zur Hauptsache vom Unternehmen, die Umweltaspekte zu identifizieren und zu evaluieren und seine Aktivitäten so zu planen und zu überwachen, dass die ökologische Bilanz stetig verbessert wird.

 

ISO 22000:2005

Behandelt die Lebensmittelsicherheit, das heisst die Präsenz von Gefahren, die mit dem Konsum der Lebensmittel (Verzehr durch den Konsumenten) verbunden sind.

Diese Norm hat das Ziel, ein Qualitätsmanagement der Nahrungsmittelsicherheit zu schaffen und zu erhalten. Die Norm setzt schwerpunktmässig auf die Kompetenz des Personals und auf die stetige Suche nach Informationen, die die Lebensmittel betreffen (neue Gesetze, Normen, Reglemente, usw.) sowie auf die Auswirkungen auf das ursprüngliche HACCP-System. Die Norm ISO 22000 ist mit den Normen ISO 9001 und ISO 14001 kompatibel.

FSSC 22000

Das Protokoll der Zertifizierung der Lebensmittelsicherheitssysteme 22000 (FSSC 22000) ist ein bewährtes und international anerkanntes Protokoll, basierend auf der ISO-Zertifizierung und angewandt bei der Überprüfung und der Zertifizierung der Lebensmittelsicherheit in der gesamten Beschaffungskette. FSSC 22000 stützt sich auf die Normen ISO 22000 und ISO 22003 sowie  auf technische Spezifikationen für die potentiell haftbaren Verantwortlichen (PHV) des Sektors, erarbeitet auf Grund einer öffentlichen Konsultation mit einer Mehrheit der betroffenen Organismen. ISO 22000 zertifizierte Hersteller können die von der GFSI (Global Food  Safety Initiative) anerkannte FSSC 22000-Zertifikation erlangen, wenn sie die Bedingungen im Bereich der Spezifikationen der PHV des Sektors sowie die spezifischen Anforderungen des FSSC 22000 erfüllen.

Das Protokoll FSSC 22000 ist konzipiert für die Zertifizierung der Lebensmittelsicherheitssysteme von Organismen der Lebensmittelkette, die  Produkte tierischen Ursprungs herstellen, verderbliche Produkte pflanzlichen Ursprungs, Produkte mit langer Haltbarkeit , Nahrungsmittelzutaten wie Additive, Vitamine und Bio-Kulturen sowie auch für die Hersteller von Verpackungen für Lebensmittel.

GMP +

GMP +(Feed Assurance Scheme), neuerdings umbenannt in GMP+ International ist eine Sammlung von Normen basierend auf der Risikoanalyse (HACCP) im Bereich der Tierfütterung, europa- und weltweit anerkannt.

GMP (Good Manufacturing Practices) schützt die Interessen der Unternehmen und Verbände, die von der Verteilung, dem Transport, der Produktion und der Lagerung von Futtermitteln betroffen sind, die zusammengesetzt sind aus Rohstoffen, Mischungen und Additiven und für die Tierfütterung bestimmt sind.

 EnAW-Label  « CO2 und kWh-reduziert »

Das Energiemodell entspricht den Bedürfnissen mittlerer und grosser Unternehmen, für die das Energiemanagement   komplexe Prozesse erfordert. Das teilnehmende Unternehmen wird von einer Moderatorin oder einem Moderator des EnAW (Energieagentur der Wirtschaft) betreut und beraten und ist zusätzlich Teilnehmer einer Arbeitsgruppe, in der regelmässig Erfahrungen und Know-How ausgetauscht werden. Der Prozess umfasst 6 Etappen

1.Energiebilanz im Unternehmen
2. Mittel zur Verbesserung der Energieeffizienz spezifisch für das Unternehmen
3. Abschluss einer Zielvereinbarung
4. Einführung der vorgeschlagenen Verbesserungen
5. Jährliche Auswertung
6. Erhalt des EnAW -Labels « CO2 und kWh-reduziert »

 

IP-Schweiz

IP-Schweiz engagiert sich für die Herstellung  gesunder und umweltverträglicher Lebensmittel

Die Förderung einer umweltverträglichen Landwirtschaft und Prinzipien im Bereich des Tierschutzes.

Die Erarbeitung von Direktiven für eine zertifizierte Produktion (Qualitätslabel).  Die Promotion der Herstellung und der Kommerzialisierung zertifizierter Produkte.
Die Interessenvertretung gegenüber Handelspartnern, Behörden und ausführenden Organen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TRANSLAIT SA

Rte André-Piller 37
1720 Corminboeuf

T +41(0)26 460 8282
F +41(0)26 460 8281

© 2018. «Translait». Alle Rechte vorbehalten